Reingehört: Wie kann der Ausbau der Schiene schneller gelingen?

Link zum Transkript

Um die Verkehrswende im VBB-Land voranzutreiben, braucht es ganz klar mehr Investitionen vom Staat. Das Netz Elbe-Spree (NES) geht mit gutem Beispiel voran: Mehrere Millionen Euro hat allein das Land Berlin in das NES-Projekt gesteckt. Längere und modernisierte Züge kommen ab Dezember 2022 auf die Schiene. Das ist ein wichtiger Schritt, um möglichst viele Fahrgäste dazu zu bewegen, auf die öffentlichen Verkehrsmittel umzusteigen.

Im Bild zu sehen ist Mobilitätssenatorin Bettina Jarasch bei der Vertragsunterzeichnung mit der DB Regio für das Netz Elbe-Spree auf dem Bahnhof Berlin-Lichtenberg am 07. Juli 2022.